Michael Hollweg

Kirchliche Anlässe in der Coronavirus-Situation

Coronavirus<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-affeltrangen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3</div><div class='bid' style='display:none;'>1463</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Verlautbarung des Evangelischen Kirchenrates des Kantons Thurgau: Auch die Thurgauer Landeskirche und ihre Kirchgemeinden sind von den Massnahmen betroffen, die die staatlichen Behörden erlassen haben, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und zu verhindern. Speziell betroffen ist die Kirche, weil in vielen kirchlichen Angeboten die älteren Menschen, bei denen die Krankheit gravierendere Folgen haben kann, stark vertreten sind. Als Hilfe und Orientierung hat der Evangelische Kirchenrat des Kantons Thurgau zu Handen der Verwortlichen in den Kirchgemeinden Weisungen und Ratschläge im Umgang mit der Coronavirus-Situation herausgegeben.
Michael Hollweg,
Bei Veranstaltungen und im alltäglichen menschlichen Umgang sollen die Weisungen des Bundes und des Kantons beachtet werden.
Bis am 19. April 2020 finden aufgrund der Anordnungen des Bundes keine Gottesdienste und keine kirchlichen Veranstaltungen statt.
Kirchliche Abdankungen können nur noch im engsten Familienkreis stattfinden. Es sind die von den staatlichen Behörden erlassenen Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten.
Bis am 19. April 2020 fällt der Religions- und Konfirmationsunterricht (einschliesslich Projekttage, Konf-Lager etc.) aus.

» Vollständige und aktuelle Anweisungen des Evangelischen Kirchenrates des Kantons Thurgau an die Kirchgemeinden

» Aktuelle Hinweise des Bundesamtes für Gesundheit

» Aktuelle Hinweise des Amtes für Gesundheit - Kanton Thurgau
Bereitgestellt: 13.03.2020